2. virtueller Basteldienstag

Basteln zur gleichen Zeit an verschiedenen Orten. Heute waren wieder acht Teilnehmerinnen am Werken. Mit Freude und Wehmut waren alle wieder dabei – gemeinsam basteln ist einfach schöner … aber wir machen das Beste daraus. Hier unsere Fotos:

Vorbereitungen

Projekt 1 – Gutscheinkarte | CASE: Indra Biendl

Projekt 2: Klappbox | CASE: Birgit Seidler

1. virtueller Basteldienstag

Basteln zur gleichen Zeit an verschiedenen Orten. Acht Teilnehmerinnen haben sich ans Experiment gewagt. Die Fotos der Projekte werden im Laufe der Woche aufgefüllt.

Wie läuft so ein virtueller Basteldienstag ab?

Ich versuche den Ablauf komplett gleich wie beim echten Basteldienstag zu gestalten. Alle Teilnehmer setzen sich am Dienstag um 14:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen vor den PC, das iPad oder das Smartphone. Wir chatten kurz miteinander, ich stelle das Projekt vor und lade die Anleitungen hoch. Danach gibt es den Link zum Video, das ich vorbereitet habe und jeder werkt dann alleine zu Hause vor sich hin. Einen kleinen Vorteil hat das natürlich, denn es wird niemanden das Bastelmaterial vor der Nase wegschnappt 😉 Wir freuen uns natürlich zwischendurch über Fotos vom Making-of, für Fragen bin ich selbstverständlich immer erreichbar.

Die Vorbereitungen

Projekt 1 – HarmonikaKarte

Projekt 2 – Eierspender | CASE: Karin de Laat

Wir hoffen natürlich, dass wir uns nicht daran gewöhnen müssen, denn machen wir uns nichts vor: Gemeinsam im Pan Café basteln ist einfach schöner.

Die Vorbereitungen für den nächsten Basteldienstag laufen schon auf Hochtouren …

Ich wünsche euche eine schöne Woche … und bleibt gesund.

Alles Liebe
eure Doris

Bob-Dylan-Messe

Christliche Lieder des Nobelpreisträgers Bob Dylan.

Ein Riesenerfolg war unsere 1. Bob-Dylan-Messe in der Halleiner Stadtpfarrkirche.

Schlagzeile in den Salzburger Nachrichten vom 28. Oktober 2019: „Lieder von Bob Dylan lockten Scharen in die Halleiner Kirche“. Und auch ein tolles Video wurde online gestellt: Hier zum Nachhören und -sehen >

bob-dylan-hallein
Die Halleiner Doris Pichler und Walter Höller gestalteten den Gottesdienst mit sechs Musikern aus Marchtrenk.

Nach mehreren erfolgreichen Aufführungen in Oberösterreich kam diese Messe am 27. Oktober (zufällig oder doch per Vorsehung der Geburtstag des walisischen Nationaldichters Dylan Thomas, der Bob Dylan zu seinem Künstlernamen inspiriert hat) in die Stadtpfarrkirche Hallein. Mit Liedern aus der christlichen Phase des Sängers, darunter „Every Grain of Sand“, einem der poetischsten Dylan-Songs überhaupt. 

Gerhard Hubmer, Dylan-Exeget der ersten Stunde und jetzt künstlerischer Gesamtleiter dieses Projekts, sechs Musiker aus Marchtrenk, Robert Hewald, Wolfgang Wöginger, Günther Bruckner, Andreas Hechenleitner, Hubert Rumerstorfer und  Felix Essl zusammen mit Walter Höller und Doris Pichler aus Hallein gestalteten diesen außergewöhnlichen Gottesdienst in der Halleiner Stadtpfarrkirche. 


Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten